Wir wollen nicht auf der Titelseite stehen.

Lieber liegen wir auf Ihrem Teller

15.06.2018

Brand in Harry-Großbäckerei Wiedemar

Keine Verletzten - Brandursache und Schadenshöhe noch unklar - Expertenstäbe zentral und regional zur Koordinierung von Maßnahmen eingesetzt

Schenefeld 15. Juni 2018 – In der Harry-Großbäckerei am Standort Wiedemar kam es heute am 15.06.2018 gegen 6.00 Uhr zu einem Feuer an einem Kühlturm, der sich auf die Bereiche der Ofenausläufe von mehreren Backlinien ausbreitete und dabei auch Gebäudeteile erfasste.

Unser ausdrücklicher Dank geht an die örtliche Feuerwehr, die durch intensiven Einsatz den Brand nach gut zwei Stunden löschen konnte.

Vom Feuer nicht betroffen, jedoch in starke Mitleidenschaft gezogen, wurden weitere Backlinien sowie der Verpackungs- und Expeditionsbereich. Diese können nach einer ersten Einschätzung voraussichtlich recht schnell wieder in Betrieb genommen werden. Die Büroräume wurden mittlerweile wieder freigegeben.

Mitarbeiter, die zu diesem Zeitpunkt dort tätig waren, oder weitere Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Derzeit beginnen die Ermittlungen der Schadensursache sowie des Schadensumfangs.

Harry hat einen zentralen und regionalen Expertenstab eingesetzt, der notwendigen Maßnahmen auch in Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden koordiniert und als wichtigste Maßnahme die unmittelbare Belieferung der Kunden durch die Nutzung von Kapazitäten in anderen Harry-Betrieben sicherstellt.

Die Harry-Großbäckerei am Standort Wiedemar produziert Toast/Sandwich und Toastbrötchen sowie Schnitt- und Ganzbrot für die Frischdienstbelieferung des Lebensmitteleinzelhandels vornehmlich der Region Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Die Produktion wurde 1993 in Betrieb genommen und seit dem mehrfach erweitert. Aktuell sind am Standort direkt 466 Mitarbeiter tätig, davon 222 in der Produktion.

Das Unternehmen Harry beschäftigt in Deutschland 4 180 Mitarbeiter und produziert an neun Standorten: Schenefeld/Hamburg, Hannover, Ratingen bei Düsseldorf, Berlin, Wiedemar/Leipzig, Schneverdingen/Nordheide, Magdeburg, Troisdorf und Soltau. Mit einem Jahresumsatz (2017) von 974 Mio. EUR ist Harry führend im deutschen Brot- und Backwarenmarkt. Mit dem Harry-eigenen Frischdienst werden in Nord-, West- und Ostdeutschland täglich 9 500 Geschäfte des Lebensmitteleinzelhandels beliefert mit einem Vollsortiment an vorverpackten Frischbroten (Vollkorn-, Misch- und Mehrkornbrote, Toast, Sandwich) sowie halbgebackenen Broten und Brötchen, die in den Backstationen fertig gebacken und ofenfrisch in Selbstbedienung angeboten werden.

Unternehmenskontakt:

Harry-Brot GmbH, Karina Alikhan,
Kiebitzweg 15-19, 22869 Schenefeld
Telefon: 040/380 780-10364, Fax: 040/380 780-10864
Mail: karina.alikhan@harry.de, www.harry-brot.de