Bewusst ernähren leicht gemacht.

Der Nutri-Score bei Harry Brot.

Illustration Nutri-Score bei Harry Brot Illustration Nutri-Score bei Harry Brot

Die Harry-Bäcker...

und der Nutri-Score

Uns als Harry ist es wichtig, den Verbrauchern eine Orientierungshilfe für eine nachhaltig bewusste und ausgewogene Ernährung zu geben. Als einer der ersten Markenhersteller in Deutschland hat Harry sich Ende 2019 dafür entschieden, die freiwillige Angabe des Nutri-Scores einzuführen und bis Mitte 2021 auf dem gesamten Harry-Markensortiment umzusetzen. So möchten wir vergleichbar, transparent, informativ und auf den ersten Blick erkennbar eine Hilfestellung geben, welchen Beitrag unsere Produkte zu einer ausgewogenen und bewussten Ernährung leisten können. 

harry_nutriscore_schweizer weckli_anno 1688

Transparent, informativ, vergleichbar.

Was ist der Nutri-Score?

Der Nutri-Score ist ein freiwilliges Kennzeichnungs-System für Lebenmittelverpackungen, das die Gesamtheit eines Produktes anhand seiner Nährstoffbilanz bewertet. 

Die 5-stufige Skala ist eine Kombination aus Buchstaben (A bis E) und einer farbig hinterlegten Ampel-Kennzeichnung (grün bis rot). Das dunkelgrüne A steht dabei für Lebensmittel, die für den täglichen Verzehr geeignet sind. Ein rotes E hingegen kennzeichnet Lebensmittel, die als eher ungesund eingestuft werden und deshalb nicht für den täglichen Verzehr geeignet sind. Diese Farbskala ist für den Verbraucher sehr intuitiv lesbar.

Das in Frankreich durch unabhängige Wissenschaftler entwickelte Modell ist dort bereits seit 2017 in Verwendung und genießt laut einer durch das Bundesernährungsministerium durchgeführten repäsentativen Verbraucherumfrage auch in Deutschland höchste Verbraucherakzeptanz gegenüber anderen Kennzeichnungsmodellen. Aktuell wurden vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirschaft (BMEL) noch keine entsprechende Verordnung für eine gesetzliche Kennzeichnung festgelegt. Somit ist die Auslobung bis in Kraft treten der Nutri-Score-Verordnung in der zweiten Jahreshälfte 2020 freiwillig.

harry_nutriscore_schweizer weckli_anno 1688

Ganz leicht ermittelt.

Wie funktioniert der Nutri-Score?

Zur Ermittlung des Nutri-Score wird die Gesamtheit eines Lebensmittels jeweils auf 100 g/100 ml bewertet. Ungünstige Nährwertelemente wie beispielsweise Zucker oder Salz erzielen Pluspunkte und werden mit den günstigen Nährwertelementen wie Ballaststoffen oder Proteine, die Minuspunkte erzielen, verrechnet. Die Gesamtpunktzahlen liegen zwischen -15 für A und +40 für E. Der erzielte Buchstabe wird aus der Gesamtpunktzahl abgeleitet. Das Lebensmittel ist um so hochwertiger, je niedriger die Gesamtpunktzahl. 

Erklärgrafik Nutri-Score

anno >>1688<< Rustikal

Wie wird der Nutri-Score berechnet?

Um Punkte zu vergeben, werden Grenzwerte pro 100 g herangezogen, für die ein gesundheitlicher Nutzen belegt ist bzw. bei übermäßiger Zufuhr ein Erkrankungsrisiko zu erwarten ist. Die Summen der günstigen und ungünsten Bestandteilen werden miteinander verrechnet. Das Ergebnis ist aus der oben abgebildeten Grafik zu entnehmen.