Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.

Es darf auch was dazwischen sein

Kichererbsen Burger

Rezept für 4 Personen

Patties:

180 g getrocknete Kichererbsen, über Nacht in kaltem Wasser einweichen, dann am nächsten Tag durch die feinste Scheibe des Fleischwolfs drehen (ersatzweise mit einer Küchenmaschine nicht zu fein pürieren)
1 Zitrone, unbehandelt, gewaschen
je 1,5 TL Koriander und Kreuzkümmel
je ½ Bund Blattpetersilie und Koriander, gewaschen und fein geschnitten
1 TL Natron
2 TL Speisestärke
1 Ei (L)
Salz
100 ml Olivenöl, zum Braten

Sauce:

3 EL Hummus, ersatzweise griechischer Joghurt mit 10% Fett
1 EL Tahin mit Salz (=gesalzene Sesampaste)

Belag:

300 g Auberginen, in 1 cm dicke Scheiben
1 Handvoll Friséesalat oder anderer Blattsalat nach Wunsch, gewaschen
4 Hamburger Brötchen von HARRY
160 g Tomaten in Scheiben
20 g geschälter Sesam, geröstet

Rezept für 4 Personen
  • Zitronenschale fein reiben und den Saft auspressen.
  • Koriander und Kreuzkümmel in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze rösten, dann in einem Mörser zerstoßen.
  • Kichererbsen mit Zitronenschale, Gewürzen, Kräutern, Ei, Natron sowie Stärke vermengen und mit Salz sowie Zitronensaft abschmecken.
  • Vier Patties formen und in 80 ml Olivenöl bei mittlerer Hitze jeweils 3-4 min auf jeder Seite ausbacken.
  • Für die Sauce Hummus mit Tahin verrühren und mit Salz sowie Zitronensaft abschmecken.
  • Auberginen leicht salzen und 10 Minuten ziehen lassen, dann sorgfältig trocknen und auf dem Grill jeweils 2 Minuten auf jeder Seite grillen.
  • Brötchen auf den Schnittflächen mit dem restlichen Olivenöl bestreichen, dann etwa eine Minute auf dem Grill goldbraun backen.
  • Zusammen mit Patties sowie den anderen Zutaten anrichten.